Menu
Schleusenkonzerte® / Hebewerkskonzerte / unter Tage / Antarktis / Stadtbahnprojekte /  Silvestertagungen

neuhardenberg-facebook-ausverkauft

 

Mit den Tutzinger Silvestertagungen – einer Reihe aus zehn stets ausverkauften Tagungen zu Literatur und Musik – hat das Team um Bariton Burkhard v. Puttkamer seit 2006 alljährlich spannende Tagungskonzepte in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Tutzing zum Jahreswechsel entwickelt und präsentiert.

Silvester 2016 ist „Zwischenakt“ erstmals mit einer Silvestertagung zu Gast auf Schloss Neuhardenberg bei Berlin:

GENIE IM RAUSCH?

Thomas Mann: Dr. Faustus        Silvestertagung 30.12.2016 – 1.1.2017

Schloss Neuhardenberg            Reservierung: 030  82709233  info@zwischenakt.de

mit:
Prof Dr. Ruprecht Wimmer – Literaturwissenschaftler/ Hrsg. der Neuausgabe des Dr. Faustus
Prof. Dr. Christoph Stölzl – Kulturhistoriker
Anna von Schrottenberg – Schauspiel/ Texte
Johannes Quester – Schauspiel/ Texte
Katharina Landl – Klavier
Burkhard v. Puttkamer – Bariton/ künstlerische Leitung
 

 

 
Musik, Literatur, Konzerte, Fachvorträge, Lesungen – ein festlicher und unvergesslicher Jahreswechsel:
Zwei Übernachtungen mit Vollpension im erstklassigen Hotel Schloss Neuhardenberg, angefüllt mit kulinarischen Genüssen
und der geistigen Inspiration des vielleicht bedeutendsten Musikerromans unserer Zeit…
Programmflyer & alle Infos als PDF: Programm PDF Download
Anmeldung als PDF: Silvestertagung-Anmeldekarte PDF Download

____________________________________________________________________

Schleusenkonzerte®/ Hebewerkskonzerte / unter Tage / Antarktis / Stadtbahnprojekte /  Silvestertagungen
Mit über 100 inspirierenden Konzertprojekten hat Zwischenakt vielbeachtete Premieren an Orten von einzigartiger Atmosphäre und eindrucksvoller Akustik realisiert. Inspiration, Niveau und Perfektion kennzeichnen diese besonderen Konzertideen, bei denen das Publikum stets mit kleinen „Reisen“ zu ungewöhnlichen Konzertorten aus dem Alltag „entführt“ wird. Manchmal bleibt sogar das Ziel dieser Konzertausflüge geheim! Im Rahmen der dramaturgisch fein abgestimmten Projekte werden stets namhafte Solisten, Schauspieler und Ensembles von internationalem Rang engagiert. Angesichts einer beeindruckenden Liste von potenten Kooperationspartnern und Kunden ist Zwischenakt heute eine sehr gefragtes Kultur Label und gilt als ausgewiesener Spezialist für ungewöhnliche Konzertideen, in denen Natur und Technik in spannenden Bezügen mit romantischer Liedkunst, Poesie und Literatur erlebt wird.
1/1
1/1

Schleusenkonzert Carmina Burana Pressefoto klein

 

……………………………….  aktuelle Projekte 2016  …………………………………………………………………….
  • 24.4.2016  Magdeburg  – Doppelsparschleuse Hohenwarthe – Schleusenkonzert mit Excellence Coral mit:                                                       Burkhard v. Puttkamer, Bariton – Andrea Marie Baiocchi, Klavier
  • 6.5.2016 Petzow bei Potsdam „Im Abendrot“ – Fontane, Schubert, Schumann mit: Anna von Schrottenberg, Texte, Andrea Marie Baiocchi, Klavier, Burkhard v. Puttkamer, Bariton
  • 8.5.2016 Magdeburg  – Doppelsparschleuse Hohenwarthe – Schleusenkonzert mit Excellence Coral mit:                                                            Posaunenchor Olvenstedt, Ltg. Hartmut Rhein
  • 20.5.2016 Petzow:  „Im Abendrot“ – Fontane, Schubert, Schumann mit: Anna von Schrottenberg, Texte, Andrea Marie Baiocchi, Klavier, Burkhard v. Puttkamer, Bariton
  • 22.5.2016 Magdeburg  – Doppelsparschleuse Hohenwarthe – Schleusenkonzert „Carmina Burana“ mit Excellence Coral – mit: Yvonne Friedli, Sopran, Stefan Stoll, Bariton, Ölberg-Chor, berlin Ltg.: KMD Ingo Schulz
  • 1.6.2016 Nürnberg – Main- Donau- Kanal, Schleuse Hilpoltstein –  Schleusenkonzert mit Excellence Queen in der tiefsten Schleuse Deutschlands mit Dunja Robotti, Klavier und Burkhard v. Puttkamer, Bariton
  • 3.6.2016 Petzow:  „Im Abendrot“ – Fontane, Schubert, Schumann mit:  Anna von Schrottenberg, Texte, Andrea Marie Baiocchi, Klavier, Burkhard v. Puttkamer, Bariton
  • 4.6.2016 Nürnberg – Main- Donau- Kanal, Schleuse Bachhausen –  Schleusenkonzert mit Excellence Queen mit:  Dunja Robotti, Klavier und Burkhard v. Puttkamer, Bariton
  • 21.6.2016 Schiffshebewerk Scharnebeck / Lüneburg – Hebewerkskonzert mit Excellence Coral mit: Zsuzsa Bálint, Klavier
  • 19.7.2016 Historisch- Technisches Museum Peenemünde/ Usedom: „Fluchtgeschwindigkeiten“ – eine musikalische Collage – Premiere exklusiv für Excellence Coral – Schubert, Schumann, Eisler, Brundzaité, Ullmann – mit: David Santos, Klavier, Burkhard v. Puttkamer, Bariton     
  •  7.10.2016 Petzow:  „Im Abendrot“ – Fontane, Schubert, Schumann mit: Anna von Schrottenberg, Texte, Lina Narubina, Klavier, Burkhard v. Puttkamer, Bariton
    ………………………………………..  aktuelle Projekte 2017  ……………………………………………………………………………
  • 7.5.2017  Magdeburger Schleusenkonzert mit Excellence Coral – weitere Infos in Kürze…
  • 16.5.2017  Nürnberg, Main- Donau- Kanal, Schleuse Hilpoltsein – Schleusenkonzert mit Excellence Queen, N.N., Klavier, Burkhard v. Puttkamer, Bariton
  • 19.5.2017  Petzow:  „Im Abendrot“ – Fontane, Schubert, Schumann mit: Anna von Schrottenberg, Texte, N.N., Klavier, Burkhard v. Puttkamer, Bariton
  • 20.5.2017  Nürnberg, Main- Donau- Kanal, Schleuse Bachhausen – Schleusenkonzert mit Excellence Queen, N.N., Klavier, Burkhard v. Puttkamer, Bariton
  • 21.5.2017  Magdeburger Schleusenkonzert mit Excellence Coral – weitere Infos in Kürze…
  • 2.6.2017  Petzow:  „Im Abendrot“ – Fontane, Schubert, Schumann mit: Anna von Schrottenberg, Texte, N. N. Klavier, Burkhard v. Puttkamer, Bariton
  • 20.6.2016 Schiffshebewerk Scharnebeck / Lüneburg – Hebewerkskonzert mit Excellence Coral – weitere Infos in Kürze…
  • 27.6.2016 Schiffshebewerk Scharnebeck / Lüneburg – Hebewerkskonzert mit Excellence Coral – weitere Infos in Kürze…
     
und viele weitere Konzertprojekte – alle weiteren Infos in Kürze hier …
aktuelle Pressestimmen:
DLF- Sonntagsspaziergang 23.8.2015 – „Wenn die Schleuse zum Konzertsaal wird“ – von Frank Capellan
DLF Wochenendjournal, 13.6.2015: „Alles im Fluss auf dem schwimmenden Hotel…“ Eine Sendung von Frank Capellan