Menu

Zwischenakt – Team

Die Künstlergruppe Zwischenakt
Ein Beleg dafür, dass es auch im klassischen Musikbetrieb bald nichts mehr gibt, was es nicht gibt!“

Nürnberger Nachrichten

Alles aus einer Hand!

Bei den Zwischenakten verlassen sich Kunden und Kooperationspartner seit vielen Jahren auf die unschätzbar wertvolle Erfahrung des Teams aus über 200 Konzerten an ungewöhnlichen Orten: Von der künstlerisch-musikalischen Idee über die organisatorische wie logistische Planung bis hin zur kompletten Realisation der Konzertveranstaltung – bei Zwischenakt kommt alles aus einer Hand!                

In der langjährigen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Produktmangement und der Reiseleitung der Excellence-Schiffe, im kreativen Dialog mit zahlreichen Kapitänen und unzähligen Schiffsbesatzungen, aber auch mit den Organsiations-Teams von Festivals, Museen, Theatern sowie den Verantwortlichen der Schleusen vor Ort konnte das Zwischenakt-Team wichtige Impulse gewinnen und kann heute stets ein hohes Maß an planerischer, technischer und künstlerischer Perfektion in seinen Konzertprojekten gewährleisten.             

Dabei zeigt das Team um Bariton Burkhard v. Puttkamer immer wieder Inspiration und Niveau, wenn musikalisches Können und technisches Know-how ineinander fließen: Neben hervorragenden freischaffenden Musikern unterschiedlichster Genres und einem mit ungewöhnlichen Konzertorten bestens vertrauten Logistik-Team verlässt sich das Zwischenakt auf das feine Gehör und die ausgewiesene Expertise des Klavierbauers Martin Kupski und die umfassende Kompetenz von Ringo Behn, der als professioneller Veranstaltungstechniker nicht nur für gutes Licht, Sound und Energie sorgt, sondern auch stes die Sicherheit unserer Konzertgäste im Blick behält.                

Hand in Hand! 

Zwischenakte haben in der Regel nur einen äußerst geringen Vorlauf und müssen in kürzester Zeit in bestehende Reisepläne und Fahrprogramme eingefügt werden. Dies erfordert von allen Akteuren ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit und erzwingt eine bis ins Kleinste ausgefeilte, minutengenaue Ablaufplanung, die vorab mit allen Verantwortlichen vor Ort abgestimmt wird. So arbeitet das Team mit den Schiffsbesatzungen, der Hotellerie und Reiseleitung der Excellence-Schiffe aber auch mit den Verantwortlichen der Schleusen und Wasserstraßen stets erfolgreich Hand in Hand. 

Zwischenakt verfügt selbst über das komplette Veranstaltungsequipment von der Konzertbestuhlung über Bühnen-, Licht-, Sound- und Energie-Equipment bis hin zu den Steinway-Konzertflügeln, wobei selbst hunderte Rettungsmittel für unser externes Publikum nicht fehlen. Zwischenakt kann so auch ungewöhnlichste Konzertorte wie Stadtbahnen, Bergwerke, Kraftwerke, Schlösser, Burgen, Hebewerke, Schleusen – oder auch ganze Schiffe – in kürzester Zeit zu einem „Konzertsaal“ verwandeln – und alle fassen mit an!       

Und hier ein spannender Blick hinter die Kulissen eines Schleusenkonzertes:
 — TIEFENRAUSCH — musikalische Tauchgänge –
mit der Excellence Coral und dem Zwischenakt-Team in der Doppelsparschleuse Hohenwarthe, ein Film von Samuel Kupski:

Zu erleben alljährlich in der Doppelsparschleuse Hohenwarthe bei Magdeburg, in den tiefsten Schleusen Deutschlands am Main-Donau-Kanal bei Nürnberg, in der Mindener Schachtschleuse, im Schiffshebewerk Scharnebeck bei Lüneburg und in den riesigen Donau-Schleusen vor den Toren Wiens.