Menu
AKTUELLE PREMIERE:
 
Veranstaltungshinweis: Wie in den Vorjahren haben wir für unsere Gäste eine Schlechtwettervariante vorbereitet – Bei Regen wird das Konzert in die Stadtkirche Unser lieben Frauen in Burg verlegt.
Impressionen: Öffentliches Schleusenkonzert® – Premiere in Bayern mit der Excellence Queen! Fotos: Christoph Raithel, © Stadt Beilngries
  • Schleusenkonzert® -Premiere in Bayern, da erstmals öffentlich - Burkhard von Puttkamer (Bariton) und Alina Pronina (Klavier) an Bord der Excellence Queen in der Main-Donau-Kanal-Schleuse Dietfurt.
Impressionen vom Magdeburger Schleusenkonzert „Tiefenrausch“, das am 29.4.2018 an Bord der Excellence Coral, Fotografin: Yvonne Szallies-Dicks
  • Magdeburger Schleusenkonzert TIEFENRAUSCH, Doppelsparschleuse Hohenwarthe (c) Yvonne Szallies-Dicks
„Jeder Ton, jede Nuance, jeder Akkord schob sich klar und unverfälscht durch die Kammer!“
(Magdeburger Volksstimme 2.5.2018)
Schleusenkonzerte ® / Silvestertagungen/ Hebewerkskonzerte / unter Tage / Antarktis / Stadtbahnprojekte
Zwischenakt – das erfolgreiche Kultur-Label aus Berlin hat seit seiner Gründung 2002 mit über 140 Klassik- Konzerten, zahlreichen Liederabenden an ungewöhnlichen Orten und insgesamt 13 Silvestertagungen zu Themen der Literatur und Musik vielbeachtete Premieren an Orten von einzigartiger Atmosphäre und eindrucksvoller Akustik realisiert.
Inspiration, Niveau und Perfektion kennzeichnen die bis ins Detail durchgestalteten Veranstaltungs- und Tagungskonzepte, die stets mit kleinen „Reisen“ die Zuhörer aus dem Alltag entführen und alle Sinne für spannende und ungewöhnliche kulturelle Erlebnisse öffnen:
So etwa beim Schleusenkonzert® – einer exklusiven Konzertidee, die alljährlich nur mit den Schiffen unseres Schweizer Kooperationspartners – dem Reisebüro Mittelthurgau – am Magdeburger Wasserstraßenkreuz und in den Schleusen des Main-Donau-Kanals erlebt werden kann.
Impressionen: Schleusenkonzert „Canto della Luna“-  Excellence Coral und Ensemble Jacaranda, Doppelsparschleuse Hohenwarthe, 21. Mai 2017 – Fotos: Frank Jerke
  • Ein Konzertflügel am Kranhaken...
Bei
Zwischenakt liegen die entscheidenen künstlerisch- musikalischen Akzente auf einer musikalisch interessanten und niveauvollen Programmgestaltung, die vor allem dem romantischen Kunstlied atmosphärisch wie akustisch ungewöhnliche Bühnen eröffnet und den Zuhörern neue Höreindrücke gewährt. Dies geschieht auf der Grundlage einer technisch z. T. äußerst aufwändigen Gesamtkonzeption der verschiedenen Projektideen, die häufig in Kooperation mit Theatern, Museen, Akademien oder Reiseveranstaltern realisiert werden. So erleben z. B. die Gäste der alljährlichen Silvestertagungen dichteste Abfolgen unterschiedlichster Programmpunkte wie Konzertstationen, Fachvorträge, Lesungen, Schauspielsequenzen und Diskussionen als dramaturgisch fein aufeinander abgestimmte Gesamtkompositionen…
Lieder von Schubert, Schumann, Brahms, Mahler und Wolf erklingen bei Zwischenakt fern des gängigen Konzertsaalbetriebs in gewaltigen Schleusenkammern, Konzertgäste verlieren in präparierten Straßenbahnen die Orientierung und erleben Schuberts „Winterreise“ an geheimen Orten, tief im Berg rattern Grubenbahnen zum Konzert und „fliegende Schiffe“ schweben während der Hebewerkskonzerte empor …
„Musik und Literatur an die Quellen der Inspiration zurückführen …“, so hat Zwischenakt- Gründer und Bariton Burkhard v. Puttkamer die Quintessenz aller Zwischenakt- Projekte, denen bisher viele tausend Besucher immer wieder gerne gefolgt sind, umschrieben…

Magdeburger Schleusenkonzert 2016 mit MS Excellence Coral Foto: Oliver Schlicht/ Volksstimme

……………………………………….  aktuelle Projekte 2018  ……………………………………………………………………………
  • 30.12 – 1.1.12019  Schloss  Neuhardenberg Silvestertagung „Wälsungenblut“ – Thomas Mann, Richard Wagner und ein Tabu
                Alina Pronina – Klavier, Anna Hofmann – Sopran, Michael Connaire – Tenor, Anna v. Schrottenberg – Texte, künstler. Leitung: Burkhard v. Puttkamer
aktuelle Pressestimmen:
DLF- Sonntagsspaziergang 23.8.2015 – „Wenn die Schleuse zum Konzertsaal wird“ – von Frank Capellan
DLF Wochenendjournal, 13.6.2015: „Alles im Fluss auf dem schwimmenden Hotel…“ Eine Sendung von Frank Capellan