Menu

Burkhard v. Puttkamer, Bariton & Gründer von „Zwischenakt“

Burkhard v. Puttkamer studierte nach 1. und 2. Staatsexamen in Musik und Germanistik Gesang bei Prof. Ernst-Gerold Schramm an der Berliner Universität der Künste in Berlin, besuchte Meisterkurse bei Thomas Quasthoff, Charles Spencer, Dietrich Fischer-Dieskau, Christa Ludwig und Rudolf Piernay, war Stipendiat des Richard-Wagner- Verbandes Minden, der Villa Musica Mainz und Preisträger beim Internationalen Joseph- Suder-Liedwettbewerb.

Neben der Opernbühne – zahlreiche Engagements in Hamburg und Berlin – ist Burkhard v, Puttkamer ein gefragter Konzertsänger und Liedinterpret und arbeitet regelmäßig mit etablierten Orchestern, Chören und Ensembles, wobei das Oratorium einen großen Teil seiner Konzerttätigkeit ausmacht: neben den bedeuten-den Passionen Bachs sind hier Händels „Messias“, „Israel in Egypt“ oder auch Mendelssohns „ Elias“ zu nennen.

Zahlreiche Konzertreisen führten ihn auf alle Kontinente – sowohl in entlegene Regionen als auch in bedeutende Musikmetropolen: Neben Grönland und der Antarktis, wo er bereits mehrfach Schuberts „Winterreise“ interpretierte, bestritt er Konzerte und Liederabende u. a. in Istanbul, Buenos Aires, New York, Los Angeles, Washington, Chicago, Tokio und Christchurch (NZ). Erstmals seit 10 Jahren konnte er 2011 als deutschsprachiger Sänger auch im Iran auftreten. Exklusiv für das Reisebüro Mittelthurgau präsentiert der Bariton mit seiner Veranstaltungsagentur „Zwischenakt“ u. a. seine weltweit einmalige Konzertidee „Schleusenkonzert“. Große Beachtung fand auch sein halb- szenischer Vortrag von Schuberts Liederzyklus „Winterreise“, den er im Dezember 2014 gemeinsam mit Pianistin Andrea Marie Baiocchi in Seoul/Südkorea erstmals der Öffentlichkeit präsentierte.

Leave a reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>